(f)Maßnahmen zur Abmilderung der Folgen des Klimawandels

04.18.2019

Pietro Bagnoli - Director of architecture & Interior design One Works
Diese Initiative ist aus Gesprächen mit Freunden hervorgegangen, die vor langer Zeit geführt wurden, insbesondere mit Francesca Benedetto und Daniele Moretti. Mit Francesca haben wir vor einiger Zeit gemeinsam ein Projekt gemacht und sie erzählte uns von ihren Studiengängen in Harvard, wo sie zusammen mit einigen Studenten das Thema Klimawandel angehtund uns auch von einer Idee einer Installation erzählte, die sie im Sinn hatte. Daniele Moretti ist ein Freund und Journalist, der bei Sky arbeitet und man hört ihn oft von seinen Reisen um die Welt erzählen, wo er dokumentiert und erzählt, was passiert. Gemeinsam mit ihm und Francesca wurde beschlossen, diese einjährige Reihe von Initiativen zum Thema Klimawandel zu realisieren.
Francesca Benedetto - Design critic at Harvard Graduate School of Design
Die Idee für diese Installation entstand in einem Kurs, den ich in den letzten drei Jahren an der Harvard Graduate School of Design hielt. Das Thema dieses Kurses war es, sich die Zukunft von Greater Boston vorzustellen unter Berücksichtigung der Themen Klimawandel und Klimamigranten. Das Thema Wellen ist entstanden mit dem Ziel, die Arbeiten dieser Studenten auszustellen, die Absicht besteht darin, eine Erfahrung innerhalb eines Bühnenbilds zu schaffen, das genau das Meer repräsentiert, eine direkte Erfahrung mit dem Anstieg des Meeresspiegels, um alle stärker in ein Thema einzubeziehen, das zwar als eine Tatsache hingenommen, aber nicht wirklich als eine Tatsache wahrgenommen wird, die wirklichv geschieht und die für uns nicht Teil einer weit entfernten Zukunft, sondern unsere Gegenwart ist.
Daniele Moretti - Chief editor Sky tg24
 Dokumentarfilme auswählen, die diese Themen vom Klimawandel behandeln, scheint schwierig, aber in Wirklichkeit ist das Problem nicht, dass es viele sind, sondern sehr, sehr viele.Deshalb sind die Dokumentarfilme, die ausgewählt wurden,  vielfältig, Sie handeln von der Versauerung der Ozeane und von Korallenriffen, die bereits weiß sind,  von der Arktis, und davon, dass die Arktis schmilzt bereits mit dem Tempo, allein in Grönland, von dreitausend Eisgiganten pro Tag. Das ist keine Sache, die passieren wird, es geschieht bereits. Die ausgewählten Dokumentarfilme zeigen das, Sie sollen einfach ein Anstoss sein, sie müssen Dinge sagen und sie müssen die Begierde und die Neugier anregen, den Dingen auf den Grund zu gehen, sie müssen die Instrumente liefern, um tatsächlich etwas zu ändern.
Pietro Bagnoli - Director of architecture & Interior design One Works
Unter den Recherchen, die wir durchgeführt haben, haben wir uns das Programm dieser Ausstellung angesehen, die in Kürze vom Cooper Hewitt Museum und dem Cube Design Museum zum Thema Klimawandel organisiert wird. Unter den Teilnehmern fanden wir Violaine Buet und ihre Algen, dachten, es könnte das perfekte Material für unsere Installation sein, kontaktierten sie und sie beschloss mit großer Verfügbarkeit und Begeisterung, an unserem Projekt teilzunehmen.
Violaine Buet - Seaweed designer & Department of seaweed member
Diese Installation war eine große Herausforderung, denn als sie mir vorschlugen, mit ihnen daran zu arbeiten, war es eine ziemlich aufregende Zeit für mich, einige neue Stücke von einer Ausstellung in New York vorzuschlagen, und in der Tat war es die richtige Jahreszeit, weil Algen Jahreszeiten haben und es wirklich die richtigen Momente waren, um sie zu sammeln.  um sie zu ernten. Und ich fand es auch wirklich interessant, zusammenzuarbeiten, ohne sich einander zu kennen, und es ist immer wieder berührend zu sehen, wie man bei Fehlschlägen durch Material endgültig wieder aufgebaut wird, ohne sich anfangs zu kennen.
Leonardo Cavalli - Founder & Managing partners One Works
Dieses Jahr haben wir mit Daniele Moretti, Violaine Buet und Francesca Benedetto unsere Veranstaltung im Rahmen der Designwoche rund um das Thema Klimawandel organisiert und uns insbesondere auf das Thema Wellen und Ozeanspiegelanstieg konzentriert, Waves ist der Name der Ausstellung. Aber dieses Event ist kein Einzelfall, in den kommenden Monaten werden wir etwa monatlich eine Reihe von Personen einladen, die aus der Wissenschaft, der Finanzwelt, der akademischen Welt, der Architektur natürlich und den Institutionen kommen, um ein bisschen zu erzählena, was gerade passiert, was bereits geschehen ist und auch, was wir machen können in Anbetracht eines so brennenden Themas wie der Klimawandel.
Alessandro Bertolani - Founder & CEO Bertolani Costruzioni
Der Grund, der uns veranlasst hat, One Works in dieser Aktivität zu teilen und zu unterstützen, hängt offensichtlich mit unserer menschlichen und beruflichen Sensibilität zusammen, dieser Aspekt betrifft offensichtlich das, was wir im Unternehmen tun können. Die Bausysteme, die wir entwickeln, und die natürlich in den meisten Fällen Bausysteme sind, die sich an die wichtigsten Nachhaltigkeitsprotokolle halten, stellen sicher, dass unsere Angebote sowohl den fachlichen Aspekt als auch den Gewinn in unserem Kerngeschäft vereinen können. Vor diesem Hintergrund sieht uns die Unterstützung dieses Projekts mit offensichtlich wichtigen Inhalten involviert, denn wir haben mit One Works eine Synergie geschaffen, die wir für wichtig halten zu pflegen.
Pietro Bagnoli - Director of architecture & Interior design One Works
Der Zyklus der Ereignisse wurde (f)Acts on Climate Change genannt, mit dem f in Klammern, weil der rote Faden aller kommenden Termine die Geschichte von Dingen sein will, die bereits geschehen sind, von Veränderungen, die bereits eingetreten sind in unserer Welt und von Projektlösungen oder -vorschlägen, die auf diese bereits eingetretenen Veränderungen reagieren.
(f)Maßnahmen zur Abmilderung der Folgen des Klimawandels
Auf der Fuorisalone 2019 ist alles bereit, um die Design Week mit einer Reihe von Veranstaltungen zu eröffnen, um die Aufmerksamkeit auf die Auswirkungen des Klimawandels zu lenken. Unser Partner One Works, ein globales Architektur- und Ingenieurbüro, startet eine Reihe von Initiativen mit dem Titel "(f) Acts on Climate Change", die mit der Waves-Installation, die von der Design Critic der Harvard Graduate School Francesca Benedetto geschaffen wurde, die visuelle Kunst im Dienste der Umwelt.

Kurz gesagt, ein Bekenntnis zu einer Neuplanung der Welt, die unser Unternehmen mit Waves auch der Dringlichkeit eines neuen Projekts für die Welt gerecht wird.

Eine Reihe von Treffen, Diskussionen, Projektionen, Installationen und Debatten, die von Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen geleitet werden, die dank der Betreuung von Daniele Moretti - Journalist und Experte für Umweltfragen - das ganze Jahr über zum Nachdenken über die durch den Klimawandel verursachten Veränderungen anregen, die, erinnernd an die Verantwortung jedes Einzelnen, in sein tägliches Leben, in seine Arbeit, in seine Gewohnheiten eingreifen

Design Week 2019, "Waves" Installation zum Thema eine Welt im Wandel

Die Veranstaltung wurde von SkyTg24 verfolgt und gesponsert. Siehe Artikel SkyTg24

Tag:  Alessandro BertolaniDaniele MorettiDesign Critic der Harvard Graduate SchoolDesign WeekFakten zum KlimawandelFrancesca BenedettoFuorisalone 2019Leonardo CavalliPietro BagnoliViolaine Buet

Sigla.com - Internet Partner
+39 0386 41018